27.11.2020

Das HAUS DER TAUSEND TEICHE geht in die Winterpause!

Liebe Besucherinnen und Besucher,
aufgrund der Coronavirus-Pandemie bleibt das Besucherinformationszentrum HAUS DER TAUSEND TEICHE vorläufig bis zum Ende des Jahres geschlossen. 

Durch diese Maßnahme wollen wir einen Beitrag dazu leisten, dass sich das Virus nicht weiter ausbreitet.

Auf unserer Website und unseren Social-Media-Kanälen werden wir Sie über die weiteren Entwicklungen informieren.

Nach der regulären Winterpause im Januar freuen wir uns Sie am 02.02.2021 wieder im HAUS DER TAUSEND TEICHE begrüßen zu können.

 26.11.2020

Absage der kommenden Veranstaltungen

Liebe Bewohner und Besucher des Biosphärenreservates,
um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, werden alle öffentlichen Veranstaltungen der Verwaltung bis zum 31.12.2020 abgesagt. 

Wir folgen damit den aktuell bestehenden Regelungen zum Infektionsschutz entsprechend der Sächsischen Corona- Schutz- Verordnung.

 25.11.2020

Naturfoto des Monats

Jeden Monat zeigen wir Ihnen das Naturfoto des Monats von einem unserer Kollegen. Gern kann dieses heruntergeladen und als Hintergrund- oder Kalenderbild verwendet werden.

 

Naturfoto des Monats- November 2020

Abflussgraben im Herbst

 24.11.2020

Erhaltungszuchtprojekt Sachsenhuhn - Etappenziel für 2020 erreicht

Sachsenhühner – Diese Ende des 19. Jahrhunderts im Erzgebirge gezüchtete robuste Hühnerrasse, gilt heute als stark gefährdet. Deshalb riefen wir Anfang des Jahres das "Projekt Sachsenhühner" zum Erhalt der bedrohten Haustierrasse ins Leben.

In verschiedenen Weisen und auf diversen Plattformen wurde über das Projekt berichtet und so Interesse am Arterhalt geweckt. Auch der MDR hat das Projekt begleitet und schenkte ihm wirksame Präsenz in Funk und Fernsehen. Zum Jahresende möchten wir nun über den aktuellen Stand der Projektarbeit berichten.

 13.11.2020

Liken, Abonnieren und Glocke aktivieren - Das Biosphärenreservat ist nun auf YouTube

Das multimediale Angebot der Biosphärenreservatsverwaltung hat sich erweitert! Seit kurzem können Sie uns auch auf YouTube besuchen. Hier findet sich für jede Generation interessanter Content in ansprechenden Formaten.

Informieren Sie sich jederzeit über Neuigkeiten im Biosphärenreservat und entdecken Sie mit der aktuellen Videoreihe "Unterwegs mit dem Ranger" die Arbeit der Ranger im Biosphärenreservat.

 30.10.2020

Naturerlebnispfad "Guttauer Teiche und Olbasee" wird erneuert

Der Naturerlebnispfad „Guttauer Teiche und Olbasee“ zwischen den Malschwitzer Ortsteilen Guttau und Wartha soll neu entstehen. Erste Arbeiten haben nun begonnen.
 

Der Naturerlebnispfad ist ein zentrales Informations- und Bildungsangebot im UNESCO-Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft. In seiner aktuellen Gestaltung und Wegeführung begeistert er bereits seit 2004 zahlreiche Besucher aus Nah und Fern.

 16.10.2020

World Cleanup Day - Müllsammelaktion im Biosphärenreservat

Am 19.09.2020 hat die Biosphärenreservatsverwaltung  gemeinsam mit der Gemeinde Kreba-Neudorf zur Müllsammelaktion "Saubere Biosphäre" im Rahmen des World Cleanup Days aufgerufen.

 25.09.2020

Filmprojekt aus dem Biosphärenreservat ausgezeichnet

Im Rahmen des Projektes „GreenCut – Jugend filmt biologische Vielfalt“ haben Schüler*innen der Oberschule Malschwitz im vergangenen Jahr das Biosphärenreservat aus einem ganz besonderen Blickwinkel kennengelernt.

 22.07.2020

9. Junior-Rangertag im Biosphärenreservat

Was passiert, wenn die Eidechse ihren Schwanz verliert? Wie kommt die Turteltaube zu ihrem Namen? - Diese und viele weitere Fragen rund um die Natur des Jahres 2020 werden beim Rangertag am 1. August 2020 von Rangern des Biosphärenreservats beantwortet.

Zwischen 10 und 16 Uhr können alle kleinen und größeren Entdecker an verschiedenen Stationen auf dem Hof der Biosphärenreservatsverwaltung in Wartha und auf dem angrenzenden Naturerlebnispfad „Guttauer Teiche und Olbasee“ Wissenswertes über die umfassenden Aufgaben eines Rangers erfahren und erleben.

 12.06.2020

Absage des 23. Deutsch-Sorbischen Herbst-Naturmarktes 2020

Aufgrund der gegenwärtigen Corona-Pandemie und der daraufhin geltenden Allgemeinverfügung des Freistaates Sachsen kann der diesjährige Herbst-Naturmarkt am 12.09.2020 nicht durchgeführt werden.

Liebe Bewohner und Besucher des Biosphärenreservates,

 04.06.2020

Wiederaufnahme des Veranstaltungsangebotes

Foto: Mario Trampenau

Liebe Bewohner und Besucher des Biosphärenreservates,
wir freuen uns, dass wir unser Veranstaltungsangebot schrittweise wieder aufnehmen und mit Ihnen die Natur der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft erleben können.

 28.05.2020

Lilafarbenes Blütenmeer im Biosphärenreservat

Bereits im letzten Jahr begeisterte der blühende Backmohn auf dem Modellacker „Dubina“ in Wartha. Nun ist es wieder soweit, der Acker erstrahlt erneut in einer lila Blütenpracht.
 

In Zusammenarbeit mit der Agrargenossenschaft Heidefarm Sdier e.G. ist es auch in diesem Jahr möglich einen Beitrag zur Vielfalt auf dem Acker zu leisten. Insbesondere die Partnerbäckereien in der Region werden so wieder heimischen Mohn aufs Brötchen bringen können.

 27.05.2020

Verpachtung landwirtschaftlicher Nutzflächen

Im Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft werden durch den Freistaat Sachsen, vertreten durch den Staatsbetrieb Sachsenforst, verschiedene landwirtschaftliche Flächen zur Verpachtung angeboten.

 26.05.2020

Hilfe für Insekten: Wildblumen statt kurzer Rasen

Anlässlich des Welt-Bienentags hat Sachsens Umweltminister Wolfram Günther am Mittwoch, den 20. Mai 2020 unser Blühflächenprojekt in Hohendubrau besucht und sich über die Aktivitäten zum Erhalt der Insektenvielfalt im Biosphärenreservat informiert.

 20.05.2020

HAUS DER TAUSEND TEICHE wieder geöffnet

Das HAUS DER TAUSEND TEICHE kann seit dem 19. Mai 2020 wieder zu den regulären Öffnungszeiten besucht werden. In Folge der Corona-Pandemie gelten aber besondere Hygienemaßnahmen und Einschränkungen für und während eines Besuchs. Um unsere Gäste vor einer möglichen Infektionsgefahr zu schützen, gelten die üblichen Hygieneregeln: das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, der Mindestabstand von 1,5 Metern und das regelmäßige Händewaschen bzw. desinfizieren.

Pages

  • Deutsch
  • English
  • serbšćina

Monatsübersicht